Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Informationen

1. Oh je, es gibt so viel zu organisieren, wie wichtig ist denn da die DJ-Suche?

Genauso gewissenhaft, wie Sie mit der Beauftragung der anderen Dienstleister beschäftigt sind, sollten Sie Sich auch mit der Wahl des DJs auseinandersetzen: Bedenken Sie immer, dass er oder sie einen Löwenanteil zum Gelingen oder Nichtgelingen Ihrer Veranstaltung beiträgt.

 

2. Reicht es, einen DJ online zu buchen, oder sollten Sie sich dafür Zeit nehmen?

Ein ausführliches Kennenlerngespräch sollte die Basis einer guten Zusammenarbeit sein. Nur so könnt Sie sicherstellen, dass sich Ihre Vorstellungen an Ihren DJ mit seinen Vorstellungen decken. Das Gespräch sollte idealerweise persönlich stattfinden, so können sich beide Seiten kennenlernen und die Erwartungen an die Party abstecken. Vermeidet Sie unbedingt einfach online einen DJ zu buchen, den Sie erst am Abend Ihrer Veranstaltung kennenlernen. Die Chancen, dass diese Herangehensweise zu einer perfekten auf Ihre Wünsche abgestimmten Party führt, sind sehr gering. Ein persönliches Kennenlernen kann nicht durch das Ausfüllen von Musikfragebögen ersetzt werden!

 

3. Wie wissen wir, ob ein DJ ein guter DJ ist?

Schauen Sie sich die Referenzliste Ihres DJs genau an. Hier ist aus unserer Sicht besonders wichtig, dass sein Portfolio im wahrsten Sinne des Wortes einen “guten Mix” darstellt. Eine Mischung aus Firmenveranstaltungen, Hochzeiten aber auch Cluberfahrung ist hier erfahrungsgemäß wichtig. Ein reiner Club-DJ wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht das gefragte breite Spektrum einer Veranstaltung bedienen können, reine Hochzeits-DJs hingegen verstehen sich häufig eher als Alleinunterhalter und lassen oft die Cluberfahrung, also das Eingehen auf das Publikum bzw. die Gäste.

 

4. Ist es möglich, den DJ auch einmal live anzuhören?

Ein DJ, der häufiger öffentliche Auftritte hat, lädt euch in der Regel gerne zu einem solchen ein, damit Sie ein Gefühl für seinen Stil bekommen. Wenn dies nicht möglich ist, fragen Sie am besten nach einigen Playlisten von Abenden, bei welchen er aufgelegt hat. So bekommt Sie ein Gefühl für den Ablauf einer Veranstaltung aus DJ-Sicht. Für Privatveranstaltungen gilt, gerade im Hochzeitskontext ist es wichtig: zur richtigen Zeit die richtige Musik zu spielen und die Zusammensetzung und musikalischen Vorlieben der Gäste zu lesen. 

 

5. Was kostet ein guter DJ durchschnittlich?

Schauen Sie sich  genau an, was alles in dem DJ-Paketpreis enthalten ist: In der Regel sollten ein persönliches Vorgespräch, Spielzeit inkl. Aufbau, Abbau, Anfahrt, Abfahrt und technisches Equipment enthalten sein. Außerdem sollten Sie den professionellen Hintergrund, Cluberfahrung etc. in die Waagschale legen und ganz genau überlegen, welche Bedeutung Musik und gute Stimmung auf Ihrer Veranstaltung hat. Schließlich ist es Ihre Veranstaltung.! Achten Sie zudem auch unbedingt auf versteckte Kosten und lasst Sie zusichern, dass neben den veranschlagten Kosten keinerlei Zusatzkosten entstehen können.

 

6. Gibt es beim Zusammenspiel von Location und DJ etwas zu beachten? (Bei Privatveranstaltungen zu beachten)

Sprechen mit Ihrem potenziellen DJ darüber, ob er die Location kennt und evtl. Anregungen hat oder Einschränkungen kennt. Besprechen Sie unbedingt mit der Location ob es irgendwelche Einschränkungen bezüglich der Lautstärke gibt, bevor Sie diese buchen. Es wäre unheimlich schade, wenn ausgelassenes Feiern aufgrund von Einschränkungen bei der Lautstärke nicht möglich wäre.

 

7. Wie gehen wir am besten mit Musikwünschen unserer Gäste um? (Bei Privatveranstaltungen zu beachten)

Grundsätzlich sind Musikwünsche während der Party völlig in Ordnung und willkommen. Nicht immer passen die Wünsche einzelner zu dem Geschmack aller – wenn der DJ einige Wünsche aus diesem Grund am Abend nicht erfüllt, sind Gäste oft enttäuscht. Viel besser ist, Sie geben Ihrem DJ eine Liste mit max. 35 bis 50 Songs, die Sie gerne hören würdeen plus eine Liste mit Songs oder Musikrichtungen, die Ihnen gar nicht gefallen, denn es ist Ihre Party!

 

8. Wie kann man eine Veranstaltung gut ausklingen lassen?

Kommunizieren Sie mit Ihrem DJ unbedingt das gebuchte Ende der Veranstaltung, an das er sich zeitlich halten muss. Spätestens 20 Minuten vor Ende der Party sollte der DJ die Intensität der Musik runterfahren. Gibt er bis zur letzen Minuten Vollgas und endet dann abrupt, mögen viele Gäste sich nicht mit dem Ende der Veranstaltung abfinden und sind gar enttäuscht.

 

9. Brauchen wir überhaupt einen DJ?

Die Musik auf einer Veranstaltung über Playlisten und iPods vorab zu definieren, lässt Ihnen keinen Spielraum. Stimmung und Ablauf eines Abends sind nicht annähernd vorab präzise planbar und das Wunderbare an einem DJ ist, dass er sich den Gegebenheiten, dem Ablauf und der Stimmung anpasst bzw. diese sogar mit lenken kann. Das trägt zu einem großen Teil zur guten Stimmung eines Abends bei.

 

11. Wie weit im voraus sollte man einen DJ buchen?

Gute DJs sind in der Regel 6-9 Monate, häufig sogar weiter im Voraus, ausgebucht. Natürlich könnt Sie immer Glück haben und eine Lücke im Kalender erwischen, aber je eher Sie Ihren DJ buchen, je besser – schließlich wollen Sie doch die beste Party des Jahres feiern!


 

Sie möchten mehr über uns und unser Angebot erfahren? 

Für weiter Informationen, Fragen, aber auch ein persönliches/individuelles Angebot rufen Sie uns bitte zu den Bürozeiten an. Vielen Dank!

Kontakt

Telefon

 

Info: Auf Grund einer Parallelschaltung in der Telefonanlage vom Festnetz ist es möglich, dass Herr Weinberg oder Herr Bruch die Gespräche entgegennehmen können. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.

Ihre Ansprechpartner

Alexander S. Weinberg (Inhaber)

Armin Bruch

Bürozeiten: Mo, Di & Mi 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Do 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr,  Fr, Sa & So nur nach vorheriger  Vereinbarung

Finden und Liken Sie uns auf Facebook!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?